Donnerwetter, das sind Außendielen!

Wetterkapriolen lassen Thermo-Esche und Thermo-Kiefer unberührt. Weil sie thermomodifiziert sind.
Thermisch modifiziertes Nadelund Laubholz ist eine echte Alternative zu Tropenhölzern, was die Dauerhaftigkeit und die Resistenz gegenüber Fäulnis und Pilzbefall betrfft. Besonders sind diese beiden Außendielensorten durch ihre Optik, die den besonderen Charakter der Holzarten Esche und Kiefer zum Ausdruck bringt. Die Thermo-Kiefer-Terrassendiele besticht durch ihre helle honigfarbene Erscheinung und ihr ruhiges Astbild. Die Thermo-Esche zeigt sich in wunderschönen, warmen Espressotönen. Beide fühlen sich auch dort zu Hause, wo stark wechselnde Luftfeuchtigkeit und hohe klimatische Schwankungen vorherrschen. Was für unsere Breitengrade nun mal typisch ist. Vorbild Thermo-Esche Wer mit der astreinen Thermo-Esche konkurrieren will, muss schon ganz besondere Qualitäten in Sachen Dimensionsstabilität, Oberflächenhärte und Fäulnisresistenz haben. Bei Tschabrun können Sie natürlich alle Terrassendielen, von Accoya über Bangkirai bis Sapelli persönlich in den Schauräumen kennenlernen.
 

Downloads

Leben&Wohnen